2022 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2021 Dezember
November
Oktober
September
August
Mai
April
März
Februar
Januar
2020 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2019 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2018 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2017 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2016 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2015 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2014 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2013 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2012 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2011 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2010 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2009 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2008 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2007 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2006 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2005 Dezember
November
Oktober
September

Das 16. Türchen

Ich hatte das Bibliotheksgebäude noch nicht einmal verlassen, da begegnete ich einem Weihnachtsbaum. Ich hatte viele Bücher gelesen und noch mehr ausgeliehen, und sowohl Kopf als auch mein Rucksack waren schwer vor Wissen.
Der Weihnachtsbaum war nicht groß, aber er stand stolz und gerade und begrüßte alle Hinein- und Hinausgehenden mit grüner Pracht.
„Hallo.“, sagte ich, und Begeisterung durchtränkte meine Stimme. Dies war wirklich ein wunderschöner Weihnachtsbaum.
„Guten Tag.“, antwortete der Weihnachtsbaum förmlich und ein wenig reserviert. ‚Stimmt ja.‘, dachte ich und erinnerte mich an das, was ich vor wenigen Minuten noch in einem der dicken Bibliotheksbücher gelesen hatte. ‚Weihnachtsbäume sind oft förmlich und ein wenig reserviert.‘ Ich beschloss, den Weihnachtsbaum vorsichtshalber zu siezen.
„Sie haben ein sehr schönes Nadelkleid.“, sagte ich. ‚Nadelkleid‘ war ein Wort, das ich gerade gelernt hatte, und ich war ein wenig stolz, es sofort benutzen zu können. Und auch wenn ich nicht ganz verstand, warum es ein Kleid sein sollte, hatte ich nicht übertrieben: Die Nadeln des Weihnachtsbaums waren wundervoll.
Ich schaute genauer hin.
„Sie sind eine Tanne.“, stellte ich fest. „Fichten haben ihre Nadeln nur auf der Oberseite des Zweiges. Tannennadeln jedoch sind rund um den Zweig herum angeordnet.“
Ich war ein bisschen stolz auf meine Beobachtung. Tatsächlich hatte der Weihnachtsbaum überall Nadeln. Sie verteilten sich nicht nur auf allen Seiten der Äste, sondern sogar um den Stamm herum.
Der Weihnachtsbaum schwieg. Es war ein majestätisches Schweigen, und ich wertete es als Zustimmung.
Ich betrachtete das saftige Grün des Weihnachtsbaumes, seine spitzen, eleganten Nadeln, und beschloss, dass es Zeit war zu gehen.
„Vielen Dank für das angenehme Gespräch.“, sagte ich. „Auf Wiedersehen.“
„Auf Wiedersehen.“, sagte der Kaktus.


Das 1. Türchen Das 2. Türchen Das 3. Türchen Das 4. Türchen Das 5. Türchen
Das 6. Türchen Das 7. Türchen Das 8. Türchen Das 9. Türchen Das 10. Türchen
Das 11. Türchen Das 12. Türchen Fredventskalender 2016 Das 13. Türchen Das 14. Türchen
Das 15. Türchen Das 16. Türchen Das 17. Türchen Das 18. Türchen Das 19. Türchen
Das 20. Türchen Das 21. Türchen Das 22. Türchen Das 23. Türchen Das 24. Türchen

Zufallscomic