2022 September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2021 Dezember
November
Oktober
September
August
Mai
April
März
Februar
Januar
2020 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2019 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2018 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2017 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2016 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2015 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2014 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2013 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2012 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2011 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2010 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2009 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2008 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2007 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2006 Dezember
November
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Januar
2005 Dezember
November
Oktober
September

Das 5. Türchen

Ich lief gerade nach Hause, tief in Gedanken versunken, die Hände tief in den Manteltaschen vergraben, den Kopf von Schal und Mütze umkränzt, als ich einer Schneeflocke begegnete.

Sie lag auf dem Boden und wirkte außerordentlich sympathisch.

„Hallo.“ sagte ich.

„Hallo.“, sagte die Schneeflocke und fing sogleich an, Konversation zu betreiben. „Heute ist es ein bisschen wärmer, oder?“

Ich schwieg kurz, nickte dann. Meine dicken Winterklamotten waren für das heutige Wetter etwas übertrieben.

„Morgen soll es wieder kälter werden.“, sagte ich. „Hab ich im Radio gehört.“

Die Schneeflocke sah mich an, sah wieder weg, sagte nichts. Dann flüsterte sie etwas.

„Entschuldigung. Wie bitte? Ich habe dich nicht ganz verstanden.“, sagte ich.

Die Schneeflocke flüsterte erneut: „Ich fühle mich komisch.“

Ich sah sie an.

„Aber du siehst super aus!“, entgegnete ich und meinte es ernst. Sie sah wirklich super aus.

„Na dann ist ja gut.“, antwortete die Schneeflocke, und das Gespräch war vorbei.

Ich blickte noch einmal auf mein Spiegelbild in der kleinen Pfütze und ging.


Das 1. Türchen Das 2. Türchen Das 3. Türchen Das 4. Türchen Das 5. Türchen
Das 6. Türchen Das 7. Türchen Das 8. Türchen Das 9. Türchen Das 10. Türchen
Das 11. Türchen Das 12. Türchen Fredventskalender 2016 Das 13. Türchen Das 14. Türchen
Das 15. Türchen Das 16. Türchen Das 17. Türchen Das 18. Türchen Das 19. Türchen
Das 20. Türchen Das 21. Türchen Das 22. Türchen Das 23. Türchen Das 24. Türchen

Zufallscomic