#2979: Fußball

Fred [[hält einen Fußball]]: Fußball ist ein Breitensport...

Fred [[hält sich seinen Bauch]]: ?

Fred [[läßt den Ball liegen]]: ...ist also nichts für mich!

{{Paul Breitner.}}

Heute ist Vorlesetag und Vertrau-dem-Wetterbericht-Tag.

Zufallscomic Diesen Comic transkribieren

Kommentare

  1. esca quäkt: sagt:

    najaaa,
    dss runde im eckigen haben wir ja schon mal.
    sogar doppelt.
    :D

  2. Max tut kund: sagt:

    Ham wa denn auch 'n Tor?

  3. lvps1000vm erzählt: sagt:

    Ich habe diesen Fußball schon mal gesehen:

    https://twitter.com/mjdominus/status/295186372510232576/photo/1/large

  4. bastian gibt bekannt: sagt:

    @lvps1000vm:
    Falls du andeuten will, dass der Fußball nicht so ganz wie einer aussieht, dann weise ich darauf hin, dass da bestimmt tiefere künstlerische Intention dahinter steht und gebe dir dir Hausaufgabe, selbige herauszuinterpretieren.
    :keks:

  5. Pestfloh berichtet: sagt:

    @Bastian das ist nett, so können auch Leute wie Fred und ich, die am liebsten auf dem Filosofierstein chillen, noch Fußball spielen – Intention raus ist viel leichter als Ball rein. :pfeifen:

  6. EinWolf erfindet: sagt:

    @bastian: ich denke, lvps1000vm wollte wohl eher zum ausruck bringen, der fussball sei sozusagen eine von-und-zu-gutten-paste-kugel *fg* der fürst dagegen ist ein lupenreines ORIGINAL!

  7. ksa diskutiert: sagt:

    Fußball ist aber auch eine runde Sache
    :):):)
    :stein:

  8. MiniMisty quäkt: sagt:

    lernen mit Fred – dieses wort hatte ich bisher noch nie gehört … ist das neu ? 'breitensport'

  9. lvps1000vm meint: sagt:

    @bastian @EinWolf

    Meiner Versuch denn:

    Um die Produktionkosten des Comic zu ermäßigen, ist es tatsächlich nicht einer offizielle Fußball, sondern eine des billige Replikaten, von eine einzige Stück aus Plastik aufgeblasen, in die die Polygon sind keine Lederstücke, sondern als Schmuck malt.

  10. Max spricht: sagt:

    Kein offizieller Fussball besteht heute noch aus schwarz-weißen Lederstücken. Und das ist nicht erst seit gestern so. Das sind alles aufgeblasene Plastikbälle mit aufgemaltem Muster. Insofern ist es nicht nur völlig Schnuppe, ob das hier eine dokumentarisch korrekte Wiedergabe ist oder nicht, nein: Die Kritik mit "offiziellen Bällen" zu begründen ist nicht einmal sinnvoll oder richtig.