#618: Freundschaft

Fred: Es ist ziemlich einfach, neue Freundschaften zu schließen...

Fred: Ich zum Beispiel habe erst heute einen Freund gefunden...

Fred: Er war mir irgendwie auf  Anhieb sympathisch...

Fred: Hallo Luftballon!
[[Fred hält Luftballon in der Hand]]

Diesen Comic transkribieren Zufallscomic

Kommentare

  1. WoodZ ruft: sagt:

    Kann man Fred schon als Luftballon kaufen?
    Demnächst rennen alle mit einem Fred rum. =)

  2. Yggdrasil behauptet: sagt:

    Auch nicht übel, aber so ein Plüsch ist noch immer etwas handfester.

  3. astrid erfindet: sagt:

    Habe heute einen verlorgen gegangenen “Fredibär” (Bär mit Flügeln) auf der Straße in einer Pfütze aufgelesen.

    @bastian was macht die Plüschtierfabrikantwort?

    Zum Traum: Fred hing kopfüber an einem Baum oder so ähnlich. Regen fiel und er meinte im ersten Bild fröhlich “Regen ist was wunderfeines”, im zweiten Bild, “Regen fetzt” … mittlerweile sammelte sich allerdings der Regen in seinen ausgespreizten Flügeln – das wurd wohl zu schwer. Fred stürzte – im dritten Bild (armer Kerl) und meinte im vierten leicht beduselt “..nicht!”

    In meinem Traum habe ich wohl die Angst verarbeitet, dass meine Ausarbeitung “fällt”? Sorry Fred

  4. Rinoir diskutiert: sagt:

    fred hat einen grossen vorteil…er findet immer ganz leicht neue freunde…

    joa wird zeit das der kleine und seine freunde in handfesten plüsch auf meinem armaturenbrett ein zuhause finden ;)

  5. bastian ergänzt: sagt:

    Nun ja…
    Ich habe Antwort von Koesener erhalten. Bei grob geschätzten 100 Exemplaren pro Plüschfigur würden die Entwicklungskosten je Tier 10 bis 15 Euro betragen; das fertige Plüschtier würde dann 23 Euro kosten [Bei einer Produktion von 100 Stück].
    Zum einen ist das nicht unbedingt wenig, zum anderen gehe ich davon aus, daß die Entwicklungskosten [akso: geschätzte 1000 bis 1500 Euro] vorher zu leisten sind. Und das kann ich mir nicht leisten. Auch bezweifle ich, daß 100 Leute vorab so viel Geld in ein Produkt investieren werden, von dem sie nicht wissen, wie es aussehen wird.

    Die Firma Hugo Koch rief mich umgehend zurück. Sehr sehr freundlich wurde darauf verwiesen, daß sie selbst keine Plüschtiere in Deutschland mehr herstellen würden, sondern ihre Produktion nach China verlegt hätten. Und diese würde sich nur bei Stückzahlen über 10000 lohnen.
    Ich wurde aber noch an eine andere Firma verwiesen. Leider habe ich meine Notizen dazu vermutlich versehentlich entsorgt. Ich werde dem aber noch einmal nachgehen…

    Alles in allem also kein krönender Erfolg…

  6. astrid erzählt: sagt:

    @bastian alles nur keinen Stress, Diddl hat auch in einem Klassenzimmer angefangen. Zumindest nach Aussage meines Lehrers, der den Schöpfer als Schüler kannte.

    Du könntest einen (Partner) gebrauchen – Sponsor. Die vielen Fredfans könnten dir aber auch evtl.helfen. Mir schwirren da ein paar Ideen herum.

  7. bastian meint: sagt:

    Keine Sorge. Streß mache ich mir nicht.
    Das Bedeutsamste ist und bleibt der Comic.

  8. Rinoir gibt bekannt: sagt:

    jepp. wenns nich klappt is es zwar schade aber nicht schlimm denn nun wissen alle das es nicht so einfach ist eben mal ne plüschfigur herzustellen…moment da kommt mir ne idee…zwecks sponsor..sagt ma ihr kennt doch galileo auf pro sieben oder? hm…da muss ich ma glatt was prüfen.

  9. Yggdrasil behauptet: sagt:

    Dacht ich mir auch schon dass das mit dem Plüsch nichts wird.

    Schade, aber eben nicht zu ändern :(

    bastian – Hauptsache der Comic bleibt thumb

  10. USa. sagt: sagt:

    Die Patenbrigade in meinem Heimatort war eine Plüschtierfabrik, in der ich nach der politischen Wende als damaliger Schüler ein Ortsmaskotchen als Plüschtier untermogeln konnte, welches unaufwendig in einer Kleinserie produziert wurde. Vielleicht wäre dieser kleine Mittelständische Betrieb (der übrigens die Monschitschis hergestellt und in den Westen exportiert hat) ja auch eine Alternative…

  11. Namárie erzählt: sagt:

    @bastian: bleib bitte bei deinem comic. alles wird so schnell vermarktet. dein comic ist wunderbar, aber plüschtiere sind eine trendsache. schneller erfolg und schnell wieder vorbei. man bedenke nur diese schafserie (alles doof ohne dich) ich kanns NIMMER SEHN und genieße fred nebst freunden lieber schwarz weiß zum anschauen.

    in diesem sinne und einen schönen abend wünscht
    v
    namárie

  12. lumen verkündet: sagt:

    ich melde mich die tage mal zum thema plüschtier.

  13. Rinoir entdeckt: sagt:

    hm…da muss ich namárie allerdings recht geben. ich hab persönlich keine lust das bastian wegen der idee zu diesen plüschifred´s evtl den comic aus den augen verliert und dann evtl auf den kosten für die prod sitzen bleibt weil es eine zu geringe nachfrage gibt…dann doch lieber den fred und co in nem guten schwarz weiss comic. @bastian weiter so, das fetzt! ;)