#507: Die Schachtel

Fred: Ich habe eine leere Schachtel mit Geschenkband umwickelt und werde sie nun irgendwo hinstellen...
[[Fred trägt leeres Geschenk]]

Fred: ...und wenn jemand kommt und sich verwundert fragt: \

Zufallscomic Diesen Comic transkribieren

Kommentare

  1. Woodpecker68 kommentiert: sagt:

    Hey, is doch super, was da an Überraschungsmusik aus der Schachtel kommt – ich finde die Musik paßt. Frederick ist doch kein Wiener Sängerknabe, oder? Deine Seite ist mein morgendliches Muß, wenn ich den Rechner hochfahre!!

  2. Carina // XXSilberfeder ergänzt: sagt:

    Ich hab da mal ne doofe frage… habe mir das Video + das von gestern jetzt öfters angeguckt, aber irgendwie… sind die doch am ende noch weiß oder? Also.. das war nämlich immer meine größte Frage, die ich hoffte, duch das Making of geklärt zu bekommen.

    LOL große Rede, kleiner Sinn ^^ oder so

    ich finde deine Comics total super!! Und die Musik passt irgendwie – auch wenns nicht ganz meine Richtung ist.

    Respeckt!! :)

  3. bastian diskutiert: sagt:

    Ein Wiener Sängerknabe? Wohl kaum…

  4. bastian berichtet: sagt:

    Ich habe die „Kolorierung“ nicht mit ins Video genommen, weil es einerseits mir mehr Umstände gemacht hätte und andererseits auch noch uninteressanter ist als das Zeichnen der Umrandung.

    Aber du bekommst exklusiv eine detaillierte Schilderung:

    Du hast richtig erkannt, daß der Hintergrund nach den im Film gezeigten Schritten noch weiß ist. In diesem Zustand scanne ich das Blatt ein. Früher habe ich den Hintergrund manuell befüllt, also mit Edding ausgemalt, doch davon bin wegen zu großen Aufwandes, geringer Qualität, höherer Zeitintensität und höheren Stiftverbrauchskosten abgekommen.

    Das Gescannte bearbeite ich kurz: Der Kontrast wird erhöht, der Gammawert verändert. Dann wandle ich das Bild in ein Schwarz-Weiß-Bild um. Mit dem in besseren Bildbearbeitungsprogrammen findbaren Zauberstab-Werkzeug markiere ich die Stellen, die geschwärzt werden sollen und fülle sie aus. Dann wandle ich das Bild zurück in Graustufen, speichere, verkleinere, speichere, verkleinere nochmal und speichere ein letztes Mal. Die letzten beiden Versionen lade ich dann hoch.

    Fertig.

    Kein wirklich beeindruckender Vorgang…

  5. Cody spricht: sagt:

    Sag mal, kommt mir das nur so vor, oder gibt dein Zeichenuntergrund nach? Zeichnest du das direkt mit nem Buch auf dem Schoß? Irgendwie kommt das für mich so rüber… aber dafür hättest du meinen Respekt noch mehr verdient, ich kriege auf die Art mit Lineal keine halbwegs geraden Linien hin. XD

  6. bastian wirft ein: sagt:

    Nee, stimmt schon.

    Das Ganze war eher ein Experiment. Ich saß im Schneidersitz vor dem auf dem Boden stehenden Monitor, an dem meine Webcam befestigt ist. Ich verfüge an meinem derzeitigen Wohnort über keinerlei Schreibtisch. Außerdem zeichne ich häufig irgendwo unterwegs. Deswegen besitze ich eine einigermaßen stabile Mappe, die nicht nur Zeichnungen und anderen Kram beinhaltet, sondern auch als Unterlage dient. In diesem Fall lag sie auf meinen Beinen – und bewegte sich natürlich ein wenig mit mir mit…

  7. Bri7ta diskutiert: sagt:

    ich bin schon wieder (oder immer noch?! ;)) total begeistert!!

  8. bastian findet: sagt:

    Freut mich…

  9. alero spricht: sagt:

    wenn ich eins sagen dürfte ich höre dabei keine musik auch wenn ich die boxen angeschlossen habe und ein video hab ich auch nicht gesehen wo sind die denn? naja aber die comics sind total lustig bei manchen lach ich mich echt schrott !-)

  10. bastian berichtet: sagt:

    Alle Videos sind ersichtlich, wenn du oben rechts auf den Rubriknamen “film” klickst.
    Theoretisch werden dann eingbundene Flash-Player von Sevenload angezeigt, bei denen du nur auf Play zu drücken brauchst, um die Filme zu starten…
    [Wenn das nicht funktioniert, fehlt dir evtl das entsprechende Plugin.]